Home | english | Impressum | KIT

Bildergalerie

Eine wichtige Anwendung der Mikrostrukturierung ist die Herstellung sehr kleiner Bauteile und optischer Komponenten. Daher haben wir versucht, unser eigenes optisches Gitter zu strukturieren - mit Erfolg. Die untenstehende Abbildung links zeigt das strukturierte Gitter, bestehend aus 10 Linien mit einem Abstand von jeweils 50µm. Rechts daneben sieht man das Beugungsbild, das wir durch Durchleuchten des Gitters mit einem Laserpointer erzeugt haben.
Das Beugungsbild sieht allerdings eher nach einem Kreuzgitter als nach einem Strichgitter aus. Dies lässt sich dadurch erklären, dass die Linien des Gitters nicht perfekt durchgezogen sind, sondern - aufgrund des asymmetrischen Laserspots - periodische 'Ausbuchtungen' besitzen.

 

 

selbst strukturiertes optisches Gitter

selbst strukturiertes optisches Gitter
(Abstand der Linien: 50µm)

 

Beugungsmuster optisches Gitter

Beugungsbild des selbststrukturierten Gitters. Sogar die Nebenmaxima sind erkennbar.
Da das Gitter 10 Linien besitzt, erwarten wir 8 davon, was sich in etwa erahnen lässt.

 

 

Hier werden einige besonders gelungene Strukturen ausgestellt. Die Aufnahmen wurden mit dem Mikroskop gemacht.

 

 Abi 2012 strukturiert

Schriftzug, knapp 1mm breit - mit BluRay Diode strukturiert (Coco Froels, Hannah Wacker - St.-Dominikus Gymn. Karlsruhe)

Schriftzug Gymnasium Gaggenau

Kursschriftzug strukturiert mit BluRay-Diode (Manuel Kohm, Manuel Merzig, Maren Ruß - Goethe-Gymn. Gaggenau)

Tannenbaum

Tannenbaum, 900µm hoch (Andreas Schwartz, Marco D'Ambrosio)

Galgenmännchen

"Galgenmännchen", 600µm hoch
(Sven Freese, Robert Kokott, Gymn. Neuenbürg)
Mikro-Auto

Auto, ca. 1000µm breit (David Gall, Stefan Edelmann, Johannes Sanden - Bach-Gymn. Mannheim)

PSI Schriftzug

 PSI-Schriftzug, 600µm breit (A. Zimmermann)

   Mikroblume

Mikro-Blume, 400µm breit (Praktikanten)

 Würfel in spröder Schicht

Würfel in spröder Schicht mit Ablationsprodukten,
300µm (A. Zimmermann)  

Mikro BaumMikro-Baum, 850µm x 950µm
(Thorben Heckmann, Marc Zimmermann, Goethe-Gymnasium Gaggenau)
 

Hello World

"Hello World", 300µm x 800µm
(Schüler AMG Ettlingen)